Physiotherapie Müggenburg
Müggenburg 44
42277 Wuppertal

WIR haben geöffnet!!!

Ab 01.07.2020 auch Ergotherapie!!!


Tel. 0202 / 520724
Logo

Die Physiotherapie Müggenburg arbeitet ab 01.07.2020 interdisziplinär.

Wir begrüßen unsere neue Kollegin: Ergotherapeutin M. Morreale.

Sie wird das PhysiotherapieTeam in den vielfältigsten Therapiefeldern, z.B. nach Schlaganfall, bei Verhaltens- und Wahrnehmungsstörungen, bei neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose und Parkinson oder rheumatischen Erkrankungen wie M. Bechterev oder Arthritis, tatkräftig unterstützen. Zusätzlich bietet sie in der Kindertherapie neue Möglichkeiten der Behandlung an - z.B. bei ADHS, Autismus oder Mutter-Kind-Interaktion.

Wir freuen uns auf die gute Zusammenarbeit mit ihr - für und mit unseren Patienten!

 

Was ist Ergotherapie?

Ergotherapie ist ein Teil der Gesundheitsversorgung in Deutschland, die als Kernaufgabe in der Rehabilitation des Klienten die Handlungsfähigkeit des Betroffenen in den Fokus stellt. Ergotherapie gehört zu den Heilmittelberufen. Ergotherapeuten sind Leistungserbringer der gesetzlichen und privaten Krankenkassen und auch Selbstzahler können diese Leistung nach ärztlicher Verordnung in Anspruch nehmen. Die Verordnung erfolgt durch die Allgemeinmediziner oder Fachärzte. Als Mittel zur Behandlung dienen überwiegend alltägliche, handwerkliche und künstlerische Aufgaben, die für den Klienten von großer Bedeutung sind. Darüber hinaus werden wissenschaftliche Therapiemethoden aus anderen berufsverwandten Gruppen für die Therapie angewandt.

 

Die Ergotherapie geht davon aus, dass jedes Individuum von Natur aus das Bedürfnis hat, mit seiner Umwelt zu interagieren. Deshalb wird das Umfeld des Klienten stets berücksichtigt. So erarbeiten Therapeut und Klient zielführende Strategien, die dem Betroffenen ermöglichen, sich in seiner Umwelt wieder mit wenig oder im besten Fall ganz ohne Hilfe zurecht zu finden. Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist es, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen. (Quelle: Deutscher Verband der Ergotherapeuten)